DAS WHO'S WHO | SPORT & MARKE

DAS WHO'S WHO

Color of Sports

Juni 2017

Sport & Marke in Wien war auch im vierten Jahr mehr als nur ein Branchentreff. Ein Auszug aus der Teilnehmerliste von Sport & Marke bestätigt, welchen Stellenwert die Veranstaltung mittlerweile hat:

Johannes Dobretsberger, Marketing Director Oracle Austria, Peter Mennel, Generalsekretär Österreichisches Olympisches Comité, Carl Gabriel, Head of Group Sponsoring Uniqa, Wolfgang Hartter, Director Sponsoring Austria sporteo, Philip Newald, CEO tipp3, Nikolaus Beier, Director Digital Platforms laola1 oder etwa Andreas Stieber, Geschäftsführer Marketing Brau Union – um nur einige Namen aus Österreich zu nennen.
Garniert wurde diese Liste mit einigen internationalen SPeakern von Schalke 04 (Alexander Jobst), Nielsen Sports (Lars Stegelmann), FC Bologna (Christoph Winterling) oder etwa dem FC Basel (Martin Blaser).

QUO VADIS ÖFB-CUP?
Mit Interesse verfolgten die Teilnehmer auch die Podiumsdiskussion zur Neugestaltung des ÖFB-CUPS. Ab der kommenden Saison wird Uniqua als neuer Namensgeber fungieren und Samsung ablösen. "Die Brand-Awareness als Sponsor des ÖSV ist im Winter gegeben und in der Sommersaison eignet sich Fußball dafür hervorragend. Sport schreibt zudem Geschichten, und Unternehmen sind auf der Suche nach spannendem und sympathischem Content. Im Cup werden Helden geboren, das können Unternehmen auf den eigenen Social-Media-Kanälen gut erzählen. Außerdem sind wir österreichweit und regional tätig - wir können daher versuchen, die Vertriebseinheiten vor Ort einzubinden. Und zum Schluss muss es zur Marke passen. Menschen haben an Versicherungen andere Erwartungen als noch vor zehn Jahren. Wir müssen bodenständiger agieren", sagte etwa Uniquas Sponsoring-Manager Carl Gabriel.