SPORT & MARKE

Branchentreff des Österreichischen Sportbusiness

SPORT & MARKE in Wien vereint Österreichs Sportbusiness und ist mit über 300 Teilnehmern der Pflichttermin für Entscheidungsträger aus Clubs, Ligen & Verbänden, Sponsoren, Vermarktungs- & Eventagenturen sowie Medien. Gewinnen Sie in verschiedenen Fachforen mit praxisnahen Best-Cases neue Einblicke in aktuelle Branchentrends. Freuen Sie sich auf spannende Expertenrunden und Vorträge von prominenten Größen aus Sport und Wirtschaft und knüpfen Sie beim anschließenden Get-together neue Geschäftskontakte in Österreichs Sportbusiness.

Auf der Bühne

Referenteninterview

„Österreich zählt zu unseren Kernmärkten..."

„Österreich zählt zu unseren Kernmärkten..."

Stephan Strehlow, Head of Marketing bei SAXOPRINT, gibt Preis warum Eishockey und eine Online-Druckerei zusammen passen.

SPORT & MARKE 2017

Wie passen SAXOPRINT als Online-Druckerei und die  Österreichische Nationalmannschaft im Eishockey zusammen?

Stephan Strehlow: Über das Premium-Recht österreichische Eishockey-Nationalmannschaft können wir glaubhaft kommunizieren, für was SAXOPRINT steht: hohe Geschwindigkeit, präzises Druckhandwerk, erstklassige Qualität, Leidenschaft und Teamwork. Unser Engagement beim ÖEHV und dem Nationalteam reiht sich dabei perfekt in unser bestehendes Sponsoringportfolio ein. Darüber hinaus haben wir durch diesen Partner Zugang zu sehr interessanten Kommunikationsnetzwerken.

Ihr Ziel ist die Bekanntheitssteigerung im europäischen Raum. Weshalb ist das Sponsoring in Österreich für Sie interessant?


Stephan Strehlow: „Österreich zählt zu unseren Kernmärkten. Er ist hart umkämpft bei einem hohen Wettbewerberdruck. Sponsoring, insbesondere Sportsponsoring, ist dabei ein relevanter Bestandteil in unserem Kommunikations-Mix."

Bei Sport & Marke stehen Sie auf der Bühne des Forums Aktivierung. Inwiefern benötigt das Sponsoring bei der Eishockey Nationalmannschaft eine Aktivierung?

Stephan Strehlow: „Meiner Meinung nach benötigt jede Sponsoring Aktivität Aktivierung. Durch Emotionen und Interaktion erreicht man eine deutlich tiefere Verankerung der Marke. Das bloße Abbilden seines Markenzeichens im Kontext von Sportsponsoring ist längst nicht mehr ausreichend. Unser Ziel ist das Abheben aus der Masse an Sponsoren, das emotionale Aufladen unserer Marke und vor allem eine Interaktion mit unserer Zielgruppe. Die Aktivierung von Sponsorships ist notwendig, um ein Involvement zu erzielen und im relevanten Set der Zielgruppe zu bleiben


Vielen Dank für das Interview!

Weitere Referenteninterviews

Kongresspartner

Jetzt Newsletter abonnieren.

Relevante Updates, Specials und Hintergründe. Nie mehr verpassen.

Weitere Infos

Bei Fragen zu SPORT & MARKE wenden Sie sich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Daniel Zuber
Leitung ESB Netzwerk Österreich
E-Mail: zuber@esb-online.com
Telefon: +41 712237882